designed by Norman Whittle

Peter Hofacker's new CL competition stunter for season 2012

I believe Norman Whittle was the first person who made a professional CAD drawing of a electric powered Control line plane.
I got a copy from Peter Germann (many thanks ) and took the freedom the built a plane.
My plane is an equal copy, except the stabilo which has been enhanced by 3 mm (profil shape).

Here are the technical features:

Construction

Wing span

1520mm / 59.84 inch

weight

1726 gr / 60.88 oz with battery included

General

Completely built in Balsa wood

Bellcrank

Yatsenko Copy (115mm / 4.52 inch)

Ruder lever

Brodak 3.2mm / 0.125 inch wire)

Fuselage

Sandwich building Balsa/Laminate/Plywood

Landing gear

Brodak (too heavy)

Finish

Wing and Stabilo

Covered with ORACOVER

Fuselage

Covered with paper 5 times colored with sanding between each spray run Final coat with transparent lacquer

Power train

Engine AXI 2826 - 12

ESC Castle Creations ICE Light 75 A

Timer Hubin FM-9

Lipo Battery Desire Power 2650mAh/5S 18.5V 45C (or 25 C 2600mAh)

Prop. APC "pusher" 13 x 4,5 inch

Line set up

0.38mm / 0.015 inch line, length 19.36m / 63.47 feet

Lap time estimation

5.3 seconds

Handle

Yatsenko

Peter Hofacker, 28. October 2012

UPDATE

Erfahrungswerte und Trimm-Daten nach einem halben Jahr Einsatz.

Nachdem ich nun doch einige Trainingsflüge absolviert und verschiedene Trimmungen ausprobiert habe, kann ich heute zum aktuellen Fluggerät folgendes berichten:

Gewicht aktuell mit Lipo

1810 gr.

Rundenzeit mit Ø 0.39mm Roger Ladds Leinen + L = 18.50m (Oese - Oese)

5.1 sek.

Schwerpunkt

172 mm ab Flügel End Scharnierkante

Leinenversatz

18.77 mm errechnet +
4.00 mm Ausgleich Senkrechtpassagen = 22.77 = aufgerundet 23mm , oder
149 mm ab Flügel Scharnerleiste nach vorne

Konstruktive Anderungen

- Flaps Innen- und Aussenflügel deutlich Flächenreduziert (verkürzt)
- Höhenruder um 20mm verbreitert
- Stabilo je Seite 1,5mm verdickt (Ist)

Batterie
- Einsatzzeit aktiv
- Lagerung
- Vorbereitung Einsatz

- Nachladung (total)
- Ladeintervall

Desire Power 2650 mAh/5S 45C
- 5.05 Sek.
- nach Flug ungeladen
- 1 Tag oder weniger zu Hause vorladen auf 85 - 90% Kapazität
- Fertigladen auf Platz ca. 10 - 15 Min vor dem Flug
- 1570 mA
- Akkus in Nummer Reihenfolge laden, z.B
8,9,10 dann wieder 8, 9, 10 usw. Akku abkalten lassen (nicht warm an das Ladegerät anschliessen. Im "Back up" 1 Akku mit wenig Zyklen für Wettbewerbseinsatz rückbehalten (Nr. 11)

Fazit Flugleistung und Akkukonstanz

- stabiler Level + Rückenflug
- Saubere scharfe Ecken
- Kontrollierter Manöverausflug
- Kein "hunten", falscher Stabilo Winkel mittels erflogener Griffeinstellung kompensiert
- hochpräzise Rundenzeiten, plus Flugdauer
- 45C = bis heute gute Akku Performance
-Gesamt persönliche Einstufung 9 auf Tabelle 1-10 (10=Yatsenko Shark)

Abschliessend kann die Norman Whittle Konstruktion mit den durchgeführten Anpassungen als durchaus wettbewerbsfähiges Gerät angesehen werden.


Peter Hofacker, Juli 2012

Werkstatt

Google Suche

 
fesselflug.ch
SMV/ FSAM
fesselflug.eu
FAI/ CIAM
Web-Suche

Willkommen | Links | Web Paper | Dokumente | Kontakt