Liebe Kollegen, Kameraden und Freunde


Der schöne ARF Nobler von Top Flite existiert leider nicht mehr. Ich besorgte mir gleich nach dem Crash einen neuen Baukasten, wir hofften diesen im Anlieferzustand an einer Mitglieder Werbung in Basel im "Akzent Forum" vorstellen zu können. Das Akzent Forum ist eine Institution für Leute im "gesetzteren Alter". (Frühpensionierte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Leider hat sich für diese Info Veranstaltung niemand gemeldet. Peter German hätte das Referat professionell veranstaltet.
Die Zeit verging, so flog ich vorsichtig mit dem "Stuntress" einige Male. Ich erwarb noch einen gebrauchten "Pathfinder", hier verabschiedete sich die Steuerung, so dass nur noch der "Stuntress" übrig blieb. Dieser ist mit einem ST 60 angetrieben und deshalb zu schade, um irgendetwas zu riskieren.

ARF Cardinal "Goldfinger" mit Profilrumpf

So entschloss ich mich, für einen Brodak ARF Cardinal. Der Antrieb ist ein O.S. LA 46. Wie er geworden ist, ist auf den Bildern ersichtlich.
Im Allgemeinen kann gesagt werden, das Preis & Leistungsverhältnis ist absolut i.O.! Kleine Unzulänglichkeiten müssen eben akzeptiert werden.
Spätestens am 4. April in Mühlethurnen wird das gute Stück ausprobiert!!!


Hier noch einige Angaben:
Spannweite: 1372mm
Gewicht:1340 gr (mit O.S. LA 46 und Speziell leichtem Auspuff des ENYA 61)
Sonst wäre er noch 50 gr. schwerer!



Das Modell ist geeignet für Leute, welche schon mal ein Modell gebaut haben, wer noch nie so was gebaut hat, da sollte jemand mit Erfahrung von Anfang an mit dabei sein. Die Scharniere habe ich ersetzt mit richtigen Scharnieren mit Bolzen. Ich hatte zu wenig Vertrauen zu den mitgelieferten original Stoff Scharnieren. Ein kapitaler Fehler, die Stoff Scharniere sollen vorzüglich funktionieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bis bald ...




Walter Bernet, März 2009

Werkstatt

Google Suche

 
fesselflug.ch
SMV/ FSAM
fesselflug.eu
FAI/ CIAM
Web-Suche

Willkommen | Links | Web Paper | Dokumente | Kontakt